FFP2-Masken schaden der Haut – Was man dagegen tun kann!

MASKNE, ein neues Hautphänomen!

Maske und Akne verstärkt Bildung von Papeln, Pusteln, Ekzemen und Komedonen.
Durch das Tragen der Maske entsteht ein Wärme- und Feuchtigkeitsstau. Ein Aufquellen der oberen Hautschicht ist die Folge – ein Türöffner für die Schädigung des gesunden Mikrobioms!

Gemäß einer dermatologischen Studie ist ein Mikroalgen-Wirkstoff (Spirulina-Platensis-Gattung) und dessen Wirksamkeit in Bezug auf den Abwehrmechanismus erfolgreich getestet worden. Er erwies sich als effektiv gegen natürliche Feinde wie Viren, Bakterien, Pilze, dient dem Zellschutz und fördert die Zellregeneration!